Seit einigen Jahren stellen wir uns jedes Jahr dem TÜV um unser pädagogisches Konzept evaluieren zu lassen. Dieses Jahr stand eine sogenannte Rezertifizierung an; hierzu wurden zwei Tage lang organisatorische Abläufe, Prozesse, Unterrichte und allgemeine Verfahrensweisen „auf Herz und Nieren“ geprüft. Ziel dieser Zertifizierung ist es, ein möglichst hohes Maß an Qualität in der täglichen pädagogischen Arbeit abzubilden um unseren Schülerinnen und Schülern eine möglichst gute Betreuung bieten zu können. Da parallel das Tagesgeschäft ganz normal weiter lief und eine Reihe von Personen aus Leitung, Verwaltung und Kollegium dem Prüfer des TÜV Nord Rede und Antwort stehen mussten, waren es insgesamt zwei recht herausfordernde Tage.

Geprüft wurden unter anderem: Die Prozesse zur Information unserer Schülereltern,  die Konformität des Unterrichts bzgl. der Vorgaben der Bezirksregierung, die Transparenz bei der Kommunikation insgesamt, die inhaltliche Vollständigkeit von ca. 50 Dokumenten, die Einhaltung der Vorgaben des Datenschutzes, die Nachhaltigkeit der Planung zur Vermeidung von Unterrichtsausfall, die Nachhaltigkeit von pädagogischer Interventionund, und , und.
Entsprechend stolz sind wir, dass wir diese intensive Prüfung ohne Beanstandung absolvieren konnten und nun erneut für drei Jahre nach DIN ISO 29990 zertifiziert sind.